Transference Focused Psychotherapy Institut München
G4 - Anwendung
Programm des Transference Focused Psychotherapy Institut M6uuml;nchen
Aktuelle Termine:
F2 am 06./07.10.2017

Anwendungen der TFP

19./20.10.2013

 

Das 4. Seminar beschäftigt sich mit besonderen Behandlungssituationen und weiteren Anwendungsmöglichkeiten der TFP.

Dabei geht es nochmals um Modifikationen, die sich aus spezifischen Behandlungssettings (ambulant versus stationär), aus bestimmten Komorbiditäten (Narzissmus, Trauma) oder aus der Kombination mit anderen Behandlungsverfahren (Achtsamkeit, Skilltraining, Psychoedukation, Pharmakotherapie) ergeben.

Ein weiterer Aspekt ist, wie mit notwendigen Abweichungen von der technischen Neutralität flexibel und erfolgreich umgegangen werden kann.

Die Anwendung von TFP in therapeutischen Teams wird aufgezeigt. Die Weiterentwicklungen von TFP in der Behandlung von Jugendlichen und Neurotischen Patienten (AIT, DPHP) werden vorgestellt.


Samstag, den 19. Oktober 2013

10.00 Uhr       Begrüßung, Organisatorisches                                            alle

10.30 Uhr       Anwendungsmöglichkeiten der TFP – ein Überblick           M. Rentrop

11.30 Uhr       TFP für höher strukturierte Patienten (DPHP)                     Ph. Martius

12.30 Uhr       TFP und Psychoedukation                                                  M. Rentrop

13.15 Uhr       MITTAGSPAUSE

14.30 Uhr       Feedbackrunde                                                                   alle

15.30 Uhr       PAUSE

16.00 Uhr       TFP und Pharmakotherapie                                                 Ph. Martius

16.45 Uhr       TFP und skills                                                                     M. Rentrop

17.30 Uhr       Feedback 1. Tag                                                                 alle

18.00 Uhr       ENDE

Sonntag, den 20. Oktober 2013

  9.00 Uhr       Offene Fragen                                                                  alle

  9.30 Uhr       TFP und Kunst- bzw. Co-Therapie                                  F. von Spreti

10.45 Uhr       PAUSE

11.15 Uhr       zu guter Letzt: Technische Neutralität im Symfora tape      Ph. Martius
                     (Video)

12.15 Uhr       Feedback G 1 – G4                                                          alle

13.00 Uhr       ENDE

anschließend

SUPERVISION      bis ca. 14.30 Uhr

Ph. Martius

top_button  Download     Druckansicht       e-mail     Impressum     Gestaltung: JCC-hamburg