Transference Focused Psychotherapy Institut München
G3 - Behandlungsphasen
Programm des Transference Focused Psychotherapy Institut M6uuml;nchen
Aktuelle Termine:
F2 am 06./07.10.2017

Therapiebeginn: Rahmen und Vertrag als Basis der therapeutischen Beziehung; Techniken: Klärung, Konfrontation, Deutung

27./28. Juni 2015

 
Beginn der begleitenden Supervision in Kleingruppen

 

Agnes Schneider-Heine, Corinna Wernz, Brigitte Blanke, Philipp Martius

 

Das 3. Seminar fokussiert auf die verschiedenen Behandlungsphasen der TFP. Der diagnostischen Phase folgt der Therapievertrag (Contract Setting), mit den Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Patient und Therapeut. Dadurch wird die Grundlage geschaffen, die zu erwartenden interaktionellen Konflikte und meist vorhandenen Störungen der Impulskontrolle in einem sicheren (Beziehungs-)Rahmen zu bearbeiten. Typische Themen des Kontraktes sind der Umgang mit Suizidalität und den verschiedenen Formen selbstschädigenden Verhaltens, sowie die Tendenzen, die Therapie abzubrechen. Die Besonderheiten der Vertragsvereinbarung im stationären Rahmen werden besprochen. Modifikationen, die sich durch Komorbiditäten wie z.B. Essstörung, Traumafolgestörungen, Sucht oder die (narzisstische) Selbstwertproblematik ergeben, werden diskutiert. Hauptziele sind die Stabilisierung des therapeutischen Bündnisses und die Reduktion der Symptome.

Neben eigenen Videobeispielen möchten wir hier auch die Erfahrungen der Teilnehmer aktiv mit einbeziehen. Die therapeutische Haltung in der TFP ist von der Einhaltung technischer Neutralität geprägt, während auf supportives Vorgehen (Ratschläge etc.) nur in Ausnahmefällen zurückgegriffen wird. Darauf ebenfalls eingegangen.
top_button  Download     Druckansicht       e-mail     Impressum     Gestaltung: JCC-hamburg